Yokko im Selig in Chur

Dort an der engsten Stelle der Churer Strassen hält ein liebevoll restauriertes VW-Büssli den Verkehr auf. Marketing mal anders.

So halten auch wir in der Selig Tanzbar. Heute gibt es hier zwei tolle Konzerte zu erleben. Als zweite Band der heutigen Nacht begrüsst uns Yokko. Von der kleinen Bühne kommt wuchtiger Sound. Die Lautsprecherboxen sind für diese Saalgrösse allerdings einiges zu laut eingestellt. Schade, der Musikgenuss leidet entsprechend. Statt total in der Musik zu versinken, mischen sich immer wieder Gedanken an die pfeifenden Ohren des nächstes Morgens ein.

Trotzdem. Yokko demonstriert eine fantastische Einheit. Dies fasziniert mich nach wie vor am meisten an dieser jungen Band. Man spürt, wie alle Bandmitglieder während jeder Sekunde des Konzertes mit gleicher Kraft am selben Strang ziehen.

Meine Begeisterung für diese Band steht schon längst fest. Lasst euch die letzten Gelegenheiten der Seven Seas Tour nicht entgehen. Das prall gefüllte Churer Selig hat mitgesungen und mitgetanzt. Das nächste Mal seit ihr dran.