Vivian am Open Quer in Zell

Heiss, heisser….Vivian! Ich weiss nicht, ob ich mich freuen soll oder nicht; das letzte Vivian- Konzert der Geschichte…

Diese dauert nun schon fast zwanzig Jahre und soll heute hier am Open Quer enden. Nicht nur ich bin traurig, auch ganz viele Besucher, die extra für Vivian nach Zell gereist sind. Doch meine Vorfreude auf das Konzert ist riesengross. Vivian hat sich die letzten vier Jahre zurückgezogen und will sich heute Abend verabschieden.

Schon beim Soundcheck merkt man, dass die fünf Musiker nervös sind. So lassen sie sich auch genug Zeit bis sie eine halbe Stunde später den finalen Schritt auf die Bühne wagen. Das Zelt ist voll und die Stimmung könnte besser nicht sein. Als wäre es an diesem Abend temperaturmässig nicht schon heiss genug, bringen uns die „alten Männer“ (O-Ton Roger) mit ihren Songs noch mehr ins Schwitzen. Mir ist es, als wären es gefühlte fünfzig Grad, aber ich geniesse jede Minute, so wie alle anderen im Publikum auch.

Den absoluten Höhepunkt erreichen Vivian mit `walking the wire`. Die Leute im Zelt singen schon als Roger noch nicht mal angefangen hat. Einfach nur schön! Langsam realisieren auch die fünf Musiker auf der Bühne, dass sie zum letzten Mal auf selber stehen und ihre Songs zum Besten geben.

Die Zeit geht viel zu schnell vorbei und schon sind wir am Ende angelangt. Ohne Zugabe entlassen wir Vivian jedoch keinesfalls in den Ruhestand, also wird noch einmal richtig Lärm gemacht. Die Musiker kommen zurück und geben noch einmal alles.

Zwischen den Zugaben kommt das OK des Open Quer auf die Bühne und überrascht Vivian mit einem Abschiedsgeschenk in Form einer Uhr in Gitarrenform. Ein sehr rührender Moment für die Musiker und der Eine oder Andere war den Tränen nahe. Aber wie sagt man so schön; man soll aufhören, wenn es am schönsten ist, also ist nach `Rebound` endgültig Schluss. Unter grossem Applaus verlassen Vivian für immer die Bühne.

Liebe Vivians; Herzlichen Dank für eure Musik und all die grossartigen Konzerte. Jedes davon war einzigartig schön und das heutige, letzte, insbesondere. Wie und was auch immer ihr weiter macht; Alles Gute!