77 Bombay Street im Zelt in Lenk

Leise fallen die weissen, kleinen Flocken auf das hell beleuchtete Zirkuszelt. Schnell rein in die Wärme. Der Merchandise-Stand steht gleich am Eingang bereit – mit bunten Taschen, kuschelig warmen Pullover und neben anderem natürlich CDs.

Einige sitzen an den Tischen und lassen sich noch ein Abendessen schmecken, andere genehmigen sich vor dem Konzert einen Drink an der Bar. Es riecht nach frischgemachtem Popcorn. Ich war bereits vor einem Jahr hier bei «das Zelt» gewesen und habe gute Erinnerungen daran. An diesem Abend gibt’s auch wieder alles andere als ein typisches Zirkusprogramm – die Band mimt höchstens zwischendurch mal den «Clown», auch etwa mit ihrem gleichnamigen Song. 😉 77 Bombay Street spielen in der Lenk ihr letztes Konzert bei «das Zelt» und füllen die Manege mit Begeisterung.

Endlich geht das Licht aus und das Intro beginnt. Ein Bandmitglied nach dem anderen betritt in der bunten Uniformjacke die Bühne. «It’s Now» – es ist jetzt, in diesem Moment, in dem haufenweise Augenpaare auf die Bühne gerichtet sind und gespannt beginnen die Show der vier Bündner Brüder zu verfolgen. Zuerst sind alle noch etwas zögerlich und zurückhaltend, doch locken Matt, Simri, Joe und Esra das Publikum sehr schnell aus der Reserve. Spätestens als Joe für sein «Planet Earth» Matt als Frontmann ablöst, singt auch der hinterste, schwingt die Arme und hüpft auf Kommando im Takt mit. «Are you ready to jump? Sit dir bereit zum Gumpä?» fragt Matt und übt gleich noch sein «Bärndütsch». In Schweizerdeutsch sei das einfach nicht dasselbe, grinst er.

Zu Simri‘s «I Love Lady Gaga» gibt’s noch ein bisschen Sport vor allem für diejenigen, die heute nicht skifahren, snowboarden oder schlitteln waren. Schau ich mich um, seh ich in strahlende Gesichter jeden Alters, ein glücklicher Mensch neben dem anderen. Mein drittes «das Zelt»-Konzert mit 77 Bombay Street ist defintiv das Beste – hier im Simmental, in den Bergen des Berner Oberlands, gibts richtig Stimmung. Klar dürfen dabei ihre Radio-Hits wie «47 Millionairs», «Up in the Sky» oder «Low on Air» nicht fehlen. Dazu gehören auch das Schlagzeugsolo von Esra und Matt mit seinem Mundharmonikasolo.

77 Bombay Street haben im Herbst 2012 die Tour mit ihrem 2. Album begonnen und nähern sich langsam aber sicher dem Ende der «Oko Town»-Ära. Doch um uns das Warten aufs nächste Album noch etwas zu versüssen, gibt es am heutigen Abend eine Weltpremiere als Zugabe –  «Bugs» heisst sie. «Go crazy Länk!» – dass das Publikum so euphorisch auf das neue Lied reagieren würde, hatte Matt dann wohl doch nicht erwartet. Drei weitere Zugaben folgen schliesslich. Und während ich mich durchs Zelt am dichtgedrängten Publikum vorbei in die kalte Nacht hinaus schlängle, höre ich auf dem Weg zum Bahnhof, wie die letzten Klänge von «Waiting For Tomorrow» verstummen.